Logo SFZ PassauSFZ - Passau
Sonderpädagogisches Förderzentrum Passau

Presse 2017

   Zurück zur Übersicht 

 

Fit in die Zukunft
GS Grubweg und Hans-Bayerlein-Schule
nehmen am Projekt "fit4future" teil – Wert: 7500 Euro
am 28.10.2017 in der PNP

 

fit4future

Auch die Kinder der Hans-Bayerlein-Schule können sich schon mit Freude über den Inhalt der Spieltonne hermachen. Insgesamt stecken in der orangen Tonne Spiel- und Sportgeräte im Wert von knapp 1000 Euro, die den Schulen gratis zur Verfügung gestellt werden.

 

Mehr Bewegung, gute Ernährung, fitte Körper und Gehirne – das sind die Losungsworte der Schulinitiative "fit4future", an der die Grundschule Grubweg als bisher einzige Grund- und Mittelschule der Stadt teilnimmt. Auch das Sonderpädagogische Förderzentrum Passau (Hans-Bayerlein-Schule) ist am Start. Jetzt sind beide offiziell in das Projekt gestartet, das in den nächsten drei Jahren für körperlich und geistig fitte und ausgeglichene Schüler sorgen soll.
Teil des Projekts sind zwei Spielgerätpakete, die den Schulen zur Verfügung gestellt werden. Die "Spieltonne", randvoll mit Sport- und Spielgeräten und kindgerechten Übungsanleitungen, ist bereits in Grubweg und im Förderzentrum angekommen. Eine "Brainfitnessbox" wird folgen. Knapp 1000 Euro an Material stecken jeweils in den Paketen. Rund 7500 Euro ist das Programm von "fit4fun" insgesamt wert. Die teilnehmenden Schulen müssen davon nichts bezahlen, die Kosten stemmen die Clevenstiftung, die das Projekt initiiert hat, und die DAK. Umso verwunderlicher sei es für Rektorin Susanne Bulicek, dass bisher nicht mehr Grund- und Mittelschulen an "fit4future" teilnehmen.
Der Aufwand der Schulen bestehe lediglich in den im Projekt enthaltenen Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte, erklärt Bulicek. Sechs solcher Fortbildungen à drei Stunden stehen in den nächsten Jahren an. Ein Aufwand, den die Rektorin für mehr als vertretbar hält: "Jeder Euro und jede Stunde, die wir in die Gesundheit unserer Kinder investieren, sind gut angelegt."

-red/Foto: jmu/Schule